Liebe Gemüsefreunde,

Diese Woche in der Ernteeinheit:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 10 Zwiebeln
  • 2 Kürbisse der Sorte Bischofsmütze
  • 5 Tomaten
  • 2 Lauch
  • 1 Radiccio (rot)
  • 1 Zuckerhut (grün)
  • 1 Salat, Eisberg (grün)
  • 1 Salat, Endivie (grün)

Gut zu wissen

  • Mit den Wintersalaten Endivie, Zuckerhut und Radiccio wird es jetzt etwas bitterer in der Salatschüssel. Dagegen hilft warmes Wasser; es wäscht einen Teil der Bitterstoffe aus.
    Alle drei Salate kann man auch gekocht wie Spinat oder Chinakohl verwenden. Da Zuckerhut und Radiccio zur gleichen Familie wie Chicoree gehören, können sie wie dieser verwendet werden.
    Radiccio hält sich im Kühlschrank bis zu vier Wochen.
  • Zwiebeln bitte kühl und trocken lagen, nicht in den Kühlschrank, dort schimmeln sie. Der Keller eignet sich wunderbar, wer keinen hat (oder dort keinen Platz), legt die Zwiebeln am besten in einen Tontopf in einem möglichst kühlen Raum. Aber auch bei Raumtemperatur liegen sie besser als im feuchten Kühlschrank.

Ausblick

Unsere Zucchini neigen sich langsam dem Ende zu. Diese Woche waren es so wenige, dass wir sie nicht verteilen konnten. Stattdessen hat Ina daraus einen leckeren Zucchinikuchen für unsere Infoveranstaltung am 08. September (Bericht folgt) gebacken.

Eisbergsalat werden wir noch ein paar Wochen haben, zusätzlich haben wir diese Woche den ersten Feldsalat gesetzt. Dieser braucht allerdings recht lange, bis er erntereif ist.

Je nach Wetter können wir Ende der Woche mit der Möhrenernte beginnen. Schon vor ein paar Wochen haben wir testweise einige Möhren verteilt. Dabei mussten wir feststellen, wie schwer es ist sie aus unserem lehmigen Boden zu bekommen. Hier werden wir noch etwas experimentieren müssen, denn spätestens für die größere Menge der Lagermöhren ist der Spaten keine gute Lösung.

Auch unsere Lagerkartoffeln sind soweit. Deshalb werden wir bald einen Termin für die gemeinsame Kartoffelernte bekannt geben und hoffen auf rege Teilnahme.