Liebe Gemüsefreunde,

Diese Woche gibt es:

  • 1 kg Kartoffeln
  • 0,5 kg Zwiebeln
  • 1 Rote Bete
  • 7 Kürbisse der Sorte Futsu Black
  • 1 Zucchini
  • 4 Tomaten
  • 1 Lauch
  • 2 Radieschen
  • 1 Salat, Eisberg (grün)
  • 1 Salat, Endivie (grün)

Außerdem

  • Salat, Crispy rot zum fair teilen und
  • Spitzkohl als Foodretter

Gut zu wissen

  • Um die Bitterstoffe etwas im Zaum zu halten, wäscht man Endivie am besten mit warmem Wasser.
  • Bei Rote Bete, Radieschen, Kohlrabi, Sellerie und vielen anderen Gemüsesorten können die Blätter mitgegessen werden. Gut machen sie sich im Salat, vieles lässt sich aber auch hervorragend zu Pesto verarbeiten.
  • Zwiebeln bitte kühl und trocken lagen, nicht in den Kühlschrank, dort schimmeln sie. Der Keller eignet sich wunderbar, wer keinen hat (oder dort keinen Platz), legt die Zwiebeln am besten in einen Tontopf in einem möglichst kühlen Raum. Aber auch bei Raumtemperatur liegen sie besser als im feuchten Kühlschrank.

Ausblick

Diese Woche haben wir die letzten Crispysalate geerntet und nun gibt es nur noch den grünen Eissalat. Dafür geht es langsam mit den Wintersalaten los, es wird aber nicht mehr so viele Salat geben wie bisher.
In ein paar Wochen sind endlich die Möhren erntebereit.

Weiteres

Diese Woche gab es den ersten Endivien. Leider hat dieser bedingt durch die Trockenheit bereits zu schießen (blühen) begonnen, weshalb wir ihn früher ernten mussten. Es kann durch die Blüte vorkommen, dass der Salat etwas bitterer ist als gewohnt. Lasst euch davon nicht abschrecken, da es jetzt kühler ist, wird das besser.